Ein unerwartetes Vermächtnis

Das hier war ein von mir sehnsüchtig erwarteter Roman, denn eins habe ich endlich verstanden: der Name Carla Laureano steht für zauberhaftes Lesevergnügen.

Denn auch dieses Buch hat mich in das Leben zweier Menschen entführt und mich nicht losgelassen.

Melissa erfährt das sie mehrere Häuser geerbt hat und kann es nicht verstehen. Sie hört zum ersten mal von ihrer Familie denn sie ist als Pflegekind von einer Familie in die andere gekommen mit dem Wissen das nichts über ihre Eltern bekannt ist. Nun steht sie da, besitzt fünf Häuser und muss sich mit dem Nachlass ihrer Oma befassen.

Also reist sie nach Jasper Lake um sich alles genau anzusehen und lernt dabei liebevolle Menschen kennen und kommt nicht drumrum auch Dinge aus ihrer Vergangenheit, der ihrer Mutter und der ihrer Großmutter zu erfahren.
Dabei lässt sie eine Frage nicht los: "Warum werde ich zur Erbin eingesetzt wenn sich meine Großmutter zu Lebzeiten nicht für mich interessiert hat."

Melissa ist überfordert, vieles stürmt auf sie ein, sie gewinnt die Menschen dort lieb, findet Freunde und den zarten Beginn einer Liebe.

Doch sie möchte dort nur weg, alles wird ihr zu viel aber ihre Entscheidung bzgl. der Häuser hätte nicht nur Auswirkungen auf ihr Leben sondern auf das des gesamten Städtchens.

Hach war das spannend zu lesen, vor allem im ersten Teil des Buches stand ich unter Strom. Ich hatte eine Vorstellung und es entwickelte sich anders. Ich wollte die Geschichte umschreiben weil ich es kaum aushalten konnte sie so zu lesen. =)

Dann aber habe ich immer begeisterter weitergelesen, dieses Buch einfach "durchgeliebt" und es genossen bis zur letzten Seite.

Melissas Entwicklung zu sehen, mitzuerleben wie sie Stück für Stück klarer sieht, Antworten findet und eine Entscheidung trifft, ist toll.

Der christliche Glaube findet ganz unaufgeregt, wunderbar eingearbeitet und doch sehr aussagekräftig seinen Platz. Es wird wunderbar gezeigt wie wichtig es vor allem in einer Beziehung ist dieselbe Grundlage zu haben und in diesem Fall: Jesus Christus.

Sehr berührend finde ich mit welch schönen und zu Herzen gehenden Worten Carla Laureano Melissas Schmerz und Gefühle beschreibt. Es ging mir unter die Haut. Die ganze Geschichte ist fein, sanft und fesselnd geschrieben.
Sie hat mich mitgerissen und bewegt, ich habe gelitten und mich mitgefreut.

"Ein unerwartetes Vermächtnis" spricht von einem verwundeten Herzen, von der Suche nach der Wahrheit, von Vergebung, Heilung, Freundschaft, Gottes Liebe, einem Neuanfang und Hoffnung, denn "Gott nimmt uns so an wie wir sind".

Meine Bewertung
sehr gut
Informationen zum Buch
Ein unerwartetes Vermächtnis
Carla Laureano
Antje Balters
Hardcover
448
May 2022
Gerth Medien
Als die Innenarchitektin Melissa Green eines Tages erfährt, dass sie in dem abgelegenen Ort Jasper Lake mitten in Colorado fünf historische Häuser geerbt hat, kann sie es kaum glauben, denn bis dahin hatte sie als Pflegekind keine Ahnung, wer ihre Familie ist. Doch dieses Erbe kommt für sie gerade zur rechten Zeit, und so fliegt sie kurzerhand nach Colorado, um sich ein Bild von den Immobilien zu machen. In Jasper Lake angekommen lernt sie Gabriel Brandt kennen, den jungen Bürgermeister der Stadt, der ihr bei der Sichtung ihres Erbes behilflich ist. Während Melissa sich mit der Hinterlassenschaft ihrer Großmutter befasst, gerät sie immer mehr auf eine Spurensuche in ihre eigene Vergangenheit … Ein berührender Roman, der zeigt, dass Liebe und Vergebung auch über den Tod hinaus heilende Wirkung entfalten können.